Das erste Mal vor der Kamera – Kein Problem!

Wow, wie aufregend. Seien wir ehrlich…solang du kein Model, kein Fotofreak, kein Influencer bist, dann stehst du selten vor einer professionellen Kamera. Die meisten fühlen sich allein schon bei dem Gedanken unwohl, dass nun jemand herumhüpft und unentwegt Bilder von einem macht. „Ich bin nicht fotogen“ „Ich kenne keine guten Posen“ „Wohin soll ich meine Hände stecken?“ „Und was soll ich bitte anziehen???“ Schnell ist man überfordert. ABER!! das braucht ihr gar nicht sein 🙂 Dafür habt ihr ja mich 😀

Ich stehe seit 2010 professionell vor der Kamera und kenne eure Bedenken und eure Gefühle sehr gut. In den letzten Jahren habe ich einige „Techniken“ gesammelt, um euch ganz sanft und unbemerkt zu entspannen. Innerhalb der 60 Minuten Shootingszeit lasst ihr euch entspannt drauf ein, könnt schnell abschalten und am Ende habt ihr sogar Spaß 😉 Versprochen !

Damit ihr euch aber auch schon im Vorfeld entspannen könnt, habe ich hier mal ein paar Infos und Tipps und Tricks:

Meine Arbeitsweise: 

Bei mir ist es wichtig, dass ihr euch wohl fühlt und ganz bei eurem Partner und eurer Liebe seid. Authentische Aufnahmen entstehen, wenn ihr mich vergessen könnt und euch ganz auf euch konzentriert. Ich gebe euch keine Posen vor, denn das verkrampft und schafft Unsicherheit. Stattdessen leite ich euch sanft an und animiere euch zu Bewegungen, die zu euch passen.

Über die Wange streicheln, ein Kuss auf die Stirn, Kitzeln und Co.

Es gibt nur 2 „Regeln“ für meine Arbeit: Nicht in die Kamera gucken, solange ich das nicht sage, und zum anderen: bleibt in Bewegung, wenn auch nur gaaaanz langsam. Und Schwupp-die-Wupp kann ich euch direkt vor Ort die Bilder auf dem Display zeigen <3 !

Angst vor der Kamera? 

Braucht ihr nicht. Ich habe mir genau deswegen eine Kamera ausgesucht, die nicht klickt. Ja, sie ist komplett lautlos. Ihr werdet somit nicht abgelenkt. Ein Klicken kann einen ganz schön irritieren, wenn man das nicht gewohnt ist und das wäre natürlich kontraproduktiv. So können wir etwas Musik anmachen, ich tanze etwas um euch herum, und ihr seid ganz bei euch.

Wohin mit meinen Händen?

Das ist tatsächlich das „Hauptproblem“ der Paare ^^ Doch eigentlich ist es soooo einfach: deine Hände hast du am besten an deinem Partner 😀 Da gehören sie ja auch hin, oder? Gar nicht so schwer 😀 

Kleidung?

Bzgl. der Kleidung gibt es immer wieder nachfragen. Generell würde ich sagen: Das was euch gefällt! Auch hier gilt: Ihr müsst euch wohlfühlen und verkleidet fällt das einem schwer.

ABER ihr könnt hier auch etwas beachten… wilde Muster können auf Bildern unruhig wirken. Große Logos oder Schriftzüge bitte vermeiden, diese lenken nur von Euch ab! Schaut darauf, wo wir shooten und dass wir am besten gedeckte Farben nehmen. Die klassischen Herbsttöne passen gut zu meinem Stil. Ich hab euch auch hier in Pinterst einige Galerien angelegt, wo ihr euch inspirieren könnt:  Hier Klicken  schaut unbedingt hier vorbei.

Ich bin nicht fotogen?

JEDER!!!! ist fotogen! Und das unterschreibe ich euch ! In der Regel ist man ziemlich selbstkritisch, wenn man selten Fotos von sich sieht und bekommt. Wir sind das Bild auch nicht so gewohnt, denn wenn wir uns im Spiegel anschauen, sehen wir auch ein anders Bild, nämlich spiegelverkehrt und unser Gehirn ist mit der Drehung auf dem Foto öfter irritiert.

Aber fern ab von diesem Phänomen: Jeder ist Fotogen – man muss nur fotografieren können!  Denn fotografieren bedeutet mehr als eine teure Kamera zu haben und auf das Knöpfchen zu drücken. Es geht um das Licht, die Location, die Perspektive, das Motiv, passende Bildbearbeitung und und und…. Und genau hier liegt die Kunst der Fotografie! Diese ganzen Parameter muss man beachten und verstehen. Und genau deswegen: Entscheidet ihr euch nicht für Onkel Bob, der gerne hier und da mal ein Foto macht, sondern für eine Profi-Fotografin, die viele Stunden, Monate und Jahre in diese Weiterbildung investiert hat <3 !

Soo, nun zum Schluss: Lasst los! Vertraut auf mich und wir rocken das zusammen <3 !

Lest auch unbedingt diesen Beitrag: „Das Obligatorische Kennenlern-Shooting vor Eurer Hochzeit!“