Ich möchte keine Pizza, ich möchte nur den Teig!

Das klingt ganz schön komisch… oder?  Seid ihr schonmal zu eurem Lieblingsitaliener gegangen und habt nur nach dem Teig gefragt? Nein… oder?

Ist es nicht die Fähigkeit vom Pizzabäcker, den Teig ideal zu verarbeiten? Auszubreiten und zu belegen? Auch der spezielle Steinofen macht den Geschmack erst richtig besonders. Das liebevoll und authentisch gestaltete Ambiente setzt das i-Tüpfelchen noch auf den perfekten italienischen Geschmack! Also… ich kenne keinen Menschen, der zum Besten Italiener weit und breit geht, um sich nur den Teig geben zu lassen….  

Genau aus diesem Grund, gebe ich – und viele andere Fotografen – keine unbearbeitet Rohdaten heraus. 

Wir sind Dienstleister, aber sehen uns selbst gerne als Künstler. Ich möchte keine unfertigen Produkte herausgeben, die noch nicht entwickelt, und auch noch nicht optimiert wurden.

Ein Rohbild – wie auch der rohe Teig –  sieht in der Regel sehr grau-schleierhaft aus. Es ist wie es benannt wurde: Etwas Rohes – unbearbeitet, grau, oft nicht direkt ansprechend. Diese „Neutralität“ vom Bild ist zwar nicht schön, aber für uns Fotografen essentiell. Denn nur wenn ein Bild neutral in seinen Farben ist, können wir das Maximum herausholen. Durch unsere Erfahrung wissen wir genau, wie wir unsere Rohdaten benötigen, um den Look am Ende zu erhalten, den wir uns wünschen. 

Ich habe euch hier mal ein paar Beispiele herausgesucht. Links seht ihr immer die Rohdatei – und rechts meine Bearbeitung: 

Je nach gewünschten Look belichte ich mal dunkler, mal heller. 

Bei den meisten ist ein gravierender Unterschied zu sehen! Natürlich gibt es auch Licht Situationen, die bereits perfekt zum eigenen Look passen (siehe unten links) – da sind die Unterschiede dann etwas geringer. 

Zum Öffnen und Verarbeiten der „sogenannten „Raw“-Dateien benötigt man spezielle kostenpflichtige Programme, um diese überhaupt öffnen zu können. Die wenigsten Privatpersonen, die nicht selbst aktiv fotografieren besitzen solche Programme. So würden Raws, die herausgegeben werden gar nicht geöffnet werden können. 

Ist es nicht die Auswahl der Bilder, das Auge des Fotografen, die Entwicklung des Rohmaterials, dass das Bild schlussendlich vollendet und auch besonders macht. Und genau das ist es doch, was wir bei einem professionellen Fotografen suchen und uns wünschen. 

Ihr kommt zu mir, weil euch meine Bilder gefallen – und genau das macht mich stolz und froh <3 ! Und genau das möchte ich euch auch am Ende überreichen.

Mit Leidenschaft aufgenommen, liebevoll ausgesucht und mit viel Liebe entwickelt und gestaltet. <3