Warum wir keine Bilder auf dem Rasen machen

Noch immer ein traditionelles Paarfoto, das gewünscht wird – Brautpaar auf einer großen grünen Wiese…. Wie sagt man so schön: Kannst du so machen, wird halt unhübsch….  Das schonmal vorweg ^^ 

Ihr kennt das vielleicht: Ihr stellt euch unter einen roten Sonnenschirm und euer Gesicht ist ganz rot. Hier sieht jeder Laie: Kein guter Ort, um authentische Aufnahmen zu machen, solange man sie nicht in Schwarz-Weiß konvertieren möchte ^^ 

So… woher kommt das? Natürlich möchte ich euch das auch erklären: Alles um uns herum reflektiert! Ob das nun ein Sonnenschirm ist, oder eine blaue Hauswand, oder auch der Boden. Ist es sonnig maximiert sich dieser Effekt auch noch! Hauttöne werden unnatürlich verändert. Das sieht man als Laie nicht immer in „Live“, aber im direkten Vergleich in der Kamera sieht man es sehr deutlich! 

Hier zum Beispiel: Das Brautpaar auf der linken Seite hat einen sehr starken Grünstich auf der Haut. So einen Grünstich ist nur sehr schwer in der Nachbearbeitung zu entfernen, bis kaum möglich! Deswegen sollte man sich direkt eine andere Location suchen.

Auf dem rechten Bild sind wir nur 2-3 Meter weiter gelaufen, hinter einen Busch. Hier wird die Sonne deutlich verringert.Das heißt: zwischen dem Brautpaar und mir kommt keine Sonne hin, es war ein kleiner Weg und keine flächige Wiese. Und schwupp: Sehen die Hauttöne wieder normal und harmonisch aus. Trust me! 😀

Grün passt nur bedingt zu den europäischen Hauttönen, deswegen vermeiden viele Fotografen generell die Farbe in ihren Bildern, bzw. suchen sich dunkles Tannengrün, da das nicht so aggressiv reflektiert, wie helles, frisches grün. 

Wie sieht denn das optimale Licht aus? 

Am Besten eigenen sich bräunliche Untergründe, wie hier in den Dünen. Aber auch neutrale Farben, wie weiß und grau passen sehr gut. Eine weiße Hauswand ist zum Beispiel ein super Reflektor, da sie euch zwar heller im Gesicht macht, aber keine unnatürliche Farbe verleiht. (Achja… hier gibt’s noch einen Blogeintrag: Warum wir auch keine Bilder in der Sonne machen, und Wolken der heimliche Geliebte von uns Fotografen sind —> Klicken)

Aber jetzt keine Angst, dass ihr euch falsche Orte aussucht zum Shooten – Dafür habt ihr ja mich!  Ich schaue immer vor einem Shooting, wo wir das beste Licht haben, das zu Euch passt! Wenn ihr Ideen habt, nur raus damit – keine Scheu – ich zeige euch warum es eine super Idee ist, oder eine nicht so gute Idee 😀 

Beispiele: oben dunkler „Dünenflare“ – Der Boden ist bräunlich, sandig

Helle, neutrale Boden wie der Strand oder Steine eigenen sich auch super für gesunde und schöne Hauttöne